Geschichten aus der SocialBar die Dritte

Gestern war wieder SocialBar und damit erneut Zeit, nach Geschichten und Anekdoten aus selbiger zu fragen. Ich habe diesmal mit Simon von Spenden.de und Jona von allesbesser.com gesprochen und gefragt, was sie den so aus der SocialBar zu erzählen haben. Hört selbst, dreht aber besser die Lautstärke etwas runter, mein Microfon war wohl etwas zu empfindlich:

Simon erzählte mir, dass ihm selbst auch die Ehre zu Teil wurde, bei der Geburts(dreivirtel)stunde der SocialBar dabei gewesen zu sein. Es war einmal in einer 45’minütigen Session auf dem ersten SocialCamp in 2008 …

RICHTIGSTELLUNG: Wie unten in den Kommentaren nachzulesen ist, haben Sophie Scholz und Ingo Frost auf dem SocialCamp 2008 die Idee eines informellen Stammtischs eingebracht. Robert Dürhager kam etwas später dazu. (Update vom 13.06.2010; 13:17h)

Jona hatte die gestrige SocialBar offenbar sehr gut gefallen. Er meinte es wäre das erste Mal, dass ihn auch die Inputs interessiert hätten — sonst sei er hauptsächlich wegen der interessanten Leute da. Wenn es da mal keine Überschneidungen gibt🙂

Wenn IHR auch Anekdoten aus der SocialBar erzählen wollt, wenn ihr unser Projekt und das der SocialBar unterstützen wollt, dann nehmt eine Digicam oder ein Diktiergerät, erzählt eure Geschichte und schickt sie uns. Auch Kritik ist erlaubt und wird — so sie nicht gegen gute Sitten verstößt — hier auf dem Blog verlinkt, eingebunden oder sonst wie veröffentlicht. Wenn ihr euch nicht auf dem Blog sehen oder hören wollt, könnt ihr uns eure Geschichten auch gern via Kommentar oder per Mail zukommen lassen.

Schlagwörter: , ,

5 Antworten to “Geschichten aus der SocialBar die Dritte”

  1. Robert Dürhager Says:

    Ich muss Simon leider berichtigen – der Socialbar Workshop war nicht von mir sondern von Sophie Scholz und Ingo Frost ins Leben gerufen worden. Das war am So. 15. Juni 2008, Raum 5, 13.45-14.45 Uhr, mit dem Titel „Web 2.0 – Soziale Projekte / ThinkTank / Stammtisch“.
    Wow, fast genau 2 Jahre her.

  2. Hannes Jähnert Says:

    Hey super! Das ist doch mal eine genaue Geburtsstundenangabe🙂 Wie hast du dich daran erinnert? Gibt es ein Foto vom entsprechenden Grid?! Wenn ja würde ich mich über einen Link freuen. Kannst du dich evtl. noch an andere Teilnehmende erinnern?

  3. Sophie Scholz Says:

    Hi – danke für die Korrektur Robert😉 Die Idee zur Socialbar war schon vor dem Socialcamp an einem Kneipenabend zwischen Ingo und mir entstanden. Unsere Beobachtung war zu dem Zeitpunkt, dass in Berlin sehr viele Menschen an verschiedenen Projekten zum Thema Web2.0 und Zivilgesellschaft arbeiteten, sie sich teilweise nicht kannten, teilweise bewusst oder unbewusst in Konkurrenz standen, viel Geld in technische Doppelentwicklungen investiert wurde.
    Das Problem wollten wir beheben, indem wir alle Akteure regelmäßig an einem Tisch zusammenbringen, damit sie sich kennenlernen, gemeinsame Pläne schmieden, Koalitionen eingehen und vielleicht auch Konkurrenzen fallen lassen.
    Ich denke das ist uns gelungen.

    Im Workshop dabei war nach meiner Erinnerung auch Jan Michael Ihl von der taz, der uns den Kontakt zum taz-café hergestellt hat und ganz am Anfang bei der Orga der Socialbar auch dabei war. Außerdem Michael Baumeister von der Socialbar Ruhrgebiet.

    Im Plenum des Socialcamps haben wir dann angekündigt, dass wir einen regelmäßigen „Stammtisch“ machen wollen. Zum ersten Orgatreffen einige Wochen später ist dann Robert dazugekommen und hat seine Ideen zum Thema „offene Formate“ und auch den Namen „Socialbar“ eingebracht. Das erste Socialbar Team hat sich dann während des ersten Orgatreffens (Juli 2008) formiert und bis Anfang des Jahres 2009 auch so zusammengearbeitet. Dabei waren Ingo, Jan-Michael, Robert und ich. Inzwischen hat das Team eine Menge Transformationen durchlaufen – nur Robert und ich sind weiterhin dabei.

  4. Tweets that mention Geschichten aus der SocialBar die Dritte « Aktuelles zum Forschungsprojekt "Wissenstransfer aus der SocialBar" -- Topsy.com Says:

    […] This post was mentioned on Twitter by socialbar, Hannes Jähnert. Hannes Jähnert said: Gebutsstunde & -ort der #SocialBar: "15. Juni 08, [Session]Raum 5, 13.45-14.45 Uhr" http://is.gd/czu7S #Forschungsprojekt […]

  5. Hannes Jähnert Says:

    Also ist die SocialBar tatsächlich eine BarCamp-Geburt, die noch einige andere Kooperationen und Unternehmungen hervorbrachte?! (Siehe „Geschichten aus der SocialBar die Zweite“)

    Ich bin mal dem Link nachgegangen, den du Sophie mir geschickt hast. Auch hier ist die SocialBar ein prima Beispiel dafür, dass die Live-Dokumentation eines BarCamps durch die Teilnehmenden selbst gganz gut zu klappen scheint. Die Doku der Ideensammlung von vor zwei Jahren ließ sich auf jeden Fall nachvollziehen und ist immernoch abrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: